Projekt Tierarzt- und Futterkosten

SPENDENSTAND VOM 31.12.13 =   *** 1714 Franken ***

31.12.13:

Die Tiere haben nochmals für einen halben Monat lang feines Futter – dank  Ihnen, liebe Spenderinnen und Spender! Ildikó ist unendlich dankbar. Wir schliessen hier dieses Projekt ab und freuen uns sehr, wenn Sie uns auch im  neuen Jahr wieder unterstützen und Ildikó und ihren Schützlingen beistehen.  Vielen herzlichen Dank. Wir wünschen Ihnen ein gutes 2014!

 02.12.13:

WOW, wir sind alle unglaublich glücklich und sprachlos!!! Die Tierarztkosten  können vollständig bezahlt werden! Dank Ihren Spenden! Wir danken den  lieben Spenderinnen und Spendern ganz herzlich! Für Ildikó ist das wie ein  vorgezogenes Weihnachtsgeschenk und ich bin mir sicher, dass sie jetzt um  einiges ruhiger in die Wintermonate starten kann. Wir haben dank den Spenden auch bereits das Futter zusammen für einen  ganzen Monat!!! Vielleicht schaffen wir ja auch noch einen zweiten Monat für Ildikós Tiere?

20.11.13:

Ildikó freut sich sehr über diesen Spendenaufruf, den wir hier für sie und ihre Tiere  gestartet haben. Sie war in den letzten Tagen sehr verzweifelt weil ihr alles zuviel  wird und sie auch gesundheitlich momentan angeschlagen ist. Sie hat mir auf meine Bitte hin angegeben, wie teuer das Futter ist, das sie monatlich für all ihre Hunde und Katzen kaufen muss – sie kam auf einen  Betrag von ca. 100’000 HUF – das entspricht etwa 435 Schweizer Franken! Meine Zuversicht, ihr wenigstens für die Wintermonate das Futtergeld zur  Verfügung stellen zu können, schwand augenblicklich. Trotzdem können wir  vielleicht dafür sorgen, dass in der allerkältesten Zeit die Futternäpfe gefüllt sind –  jede Spende ist sehr willkommen und unglaublich wertvoll. Vielen Dank für Ihre  Hilfe!

18.11.13:

Liebe Tierfreunde

Die Tierarztkosten steigen und steigen…. wir haben auf unserer Internetseite vor einiger Zeit bereits nach Kastrationspaten  gesucht. Leider haben wir damit nicht viele Menschen erreichen können. Ildikó hat aber dennoch die Hunde regelmässig zum Tierarzt gebracht um sie kastrieren zu lassen, damit es keinen unerwünschten Nachwuchs gibt und die Tiere zeitnah vermittelt werden können (sie vermittelt keine unkastrierten Tiere). Die Schulden haben sich nun auf einen Betrag von 210’000  HUF angehäuft, das sind umgerechnet ca. 890 Franken! Bitte helfen Sie Ildikó, damit sie weiterhin die Tiere kastrieren und danach  vermitteln kann.

Jeden Tag wird sie mehrmals angefragt ob sie kranke  oder verletzte Tiere aufnehmen kann und leider ist der Platz bereits jetzt zu knapp! Dazu kommt, dass die Wintermonate immer sehr hart sind in der Auffangstation. Die Tiere brauchen mehr Energie weil sie draussen leben müssen und teilweise nur ein Holzhäuschen (wenn überhaupt) und etwas Stroh bekommen als Schlafplatz. Für mehr reicht das Geld einfach nicht. Deswegen ist es sehr sehr wichtig, dass Ildikó genügend Futter kaufen kann über den Winter, um die Tiere bei guter Gesundheit zu halten.

Es würde uns sehr freuen, wenn Sie uns helfen würden, damit die Tiere den  eisigen Winter in Ostungarn gut überstehen können. Wir danken Ihnen jetzt schon ganz herzlich für Ihre wertvolle Hilfe und Unterstützung. Falls Sie Ildikós Tieren gerne helfen möchten, würden wir uns über eine Spende mit dem Vermerk “Tierarzt” auf unser Spendenkonto  Postkonto: 87-699270-2 / IBAN CH95 0900 0000 8769 9270 2 oder über das Bankkonto:  Migrosbank 548.635.97 / IBAN CH71 0840 1000 0548 6359 7 sehr freuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s